28. August 2019

Wie ein Feuerlöscher

So wie im Brandfall der Feuerlöscher zum Einsatz kommt, muss bei einem Herznotfall ein  Defibrillator in Griffnähe sein, um einem Mitmenschen erste Hilfe zu leisten. 


Für ein umfängliches Sicherheitsdispositiv müssten Feuerlöscher und Defibrillatoren gut erkennbar und leicht zugänglich installiert sein. Am besten bei Ein- und Ausgängen oder auf Fluchtwegen. 

Es geht um die Sicherheit

In der Schweiz stirbt pro Stunde ein Mensch am plötzlichen Herzkreislaufstillstand. Bei einem plötzlichen Herzstillstand kommt es oft zum sogenannten «Herzkammerflimmern». Das Opfer bricht unvermittelt und teilweise ohne jede Vorwarnung zusammen, verliert das Bewusstsein und hört umgehend auf zu atmen – jetzt wird die Zeit für sein Überleben knapp!

 

Werden nun nicht sofort Wiederbelebungsmassnahmen eingeleitet, und das Kammerflimmern innert kürzester Zeit durch eine Defibrillation beendet, bleibt in der Regel keine Überlebenschance.

 

Je schneller ein Defibrillator vor Ort ist, und eine Person mit Herzkammerflimmern defibrilliert werden kann, desto höher ist der Erfolg eines Wiederbelebungsversuchs.


Wir arbeiten intensiv daran, dass zu einer umfassenden Sicherheitsvorsorge in Gebäuden neben Feuerlöschern auch Defibrillatoren gehören. Ein Herzkreislaufstillstand tritt nämlich oft wie ein Brandfall ein, unvorsehbar und ohne jede Vorwarnung. 


Feuerlöscher und Defibrillatoren sind wie Versicherungen - Lieber haben und nicht brauchen, als umgekehrt.