Bei Kindern 15:2 oder 30:2

Ausgebildeter Ersthelfender vs. Laienhelfer

Eine Reanimation beim Kind umfasst wie beim Erwachsenen Herzdruckmassage und Atemspende. Rechtzeitig durchgeführt kann sie bei einem Atem- und Kreislaufstillstand das Leben des Kindes retten!

Kompressions-Ventilations-Verhältnis

Kompressions Ventilations Verhältnis Kinder

Ausgebildete Ersthelfende wird ein 15:2-Zyklus empfohlen (15-mal Herzdruckmassage und 2 Beatmungen im Wechsel) anstelle des 30:2-Zyklus, wie er bei Erwachsenen angewendet wird.

  • Ausgebildete Ersthelfende: 15:2
  • Einzel- oder Laienhelfer: 30:2

Bei einem Verhältnis von 15:2 werden mehr Beatmungen durchgeführt, während bei einem Verhältnis von 30:2 mehr Thoraxkompressionen erfolgen.

Sie möchten noch mehr über dieses Thema erfahren? Weiter...

Schockierend einfach!

...