22. Februar 2019

First Responder

First Responder - also die «Erstantwortenden» - sind geschulte Ersthelfende, die bei einem plötzlichen Kreislaufstillstand von der Notrufzentrale 144 aufgeboten werden, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. 

First Responder befinden sich in unmittelbare Nähe des Ereignisses

Ein First Responder befindet sich in unmittelbare Nähe des Ereignisses und ist innert wenigen Minuten nach Eingang des Notrufes vor Ort. Der First Responder ist in der Lage, artgerechte Herzdruckmassage und im gegebenen Fall, Beatmungen durchzuführen sowie unmittelbar mit einem Laiendefibrillator (AED) zu defibrillieren.


Zeit ist Gehirn

Trifft der First-Responder mit einem AED mehr als 10-15 Minuten nach dem Notruf ein, so ist selbst ein Zeitgewinn von mehreren Minuten gegenüber dem Rettungsdienst kaum mehr nützlich. Pro Minute verzögerter Defibrillation sinken die Überlebenschancen um 10%.


In einigen Kantonen in der Schweiz gibt es Netzwerke von First-Respondern. Die bekanntesten finden sich im Kanton Tessin (Fondazione Ticino Cuore) mit über 3'700 Mitgliedern sowie im Kanton Bern (First Responder Bern) mit 1'600 aktiven First Respondern.


Video von SRF 10vor10