24. Februar 2019

Externe & automatische Hilfe? Auf dich kommt es an!

Was nach extraterrestrischen Robotern im Haushalt, Callcenter und Webtools von Versicherer aller Art und Namen tönt, ist im Fall so. Die helfen, aber nicht aus Fleisch und Blut, aber mit Blogs, Influencer und Newsletter von Rabatten, Erinnerungen und Kundenrezensionen. Ganz so digital. Extern und automatisch generiert, wird geholfen. Auch bei Mahnungen. Dabei ist doch alles so analog geblieben. 

Von aussen & automatisch geht nur mit deiner Initiative. Egal wo er ist: der automatisierte externe Defibrillator (AED) ist das Schlüsselglied in der Überlebenskette!

Warmherzig echt und menschlich stehen dann schon richtige Menschen hinter dem Digitalen und dem Draht, bei so einem echten Problem. Mit so schönen Namen wie Thula – Vornamen merken, das hilft immer, wenn dir extraterrestrisch via Callcenter geholfen wird. Und ein zweites Mal Hilfe brauchst. Ein Extra-Tipp. 


Nun, automatisch und extern wie so ein Callcenter anonym scheint, wird bei einem Defibrillator, der mit Susi’s Stimme spricht und irgendwo im öffentlichen Raum angebracht ist, auch geholfen. Susi ist im Fall überall, im Siri, in der Parkhilfe unter den Stosstangen und der Kühlerhaube und auch im AED, der bei Herzflimmern einen Stromstosssetzt, und das Herz wieder ins Leben zurückholt. 


Susi spricht und leitet. Deshalb: Merke sich, wer kann, extern und automatisch hat viele Vorteile, der Vorname der meist weiblichen Stimme muss ja nicht Susi sein. Hauptsache, sie spricht, wenn du nicht weisst, was zu tun ist im Notfall. Eigeninitiative lässt sich auch bei externer und automatischer Hilfe nicht lernen, die geht ganz analog: Selber Hunger haben und kochen, das Licht vorprogrammieren, beim rückwärts Einparken in die Rückspiegel schauen, auf Versicherer-Hotlines anrufen and so on, das musst du immer noch selbst – das Leben eines anderen geht auch nur mit deinem Selbst, mit deiner Eigeniniative, extern und automatisch Aussenhilfe zu holen! Mann, wir haben kein Herz aus Eis!